Start Mein Equipment Fotokram Fuji Finepix F31fd

Mit dieser kleinen digitalen Kompaktkamera habe ich 2008 meine ersten Aufnahmen vom Sternenhimmel geschossen. Mit seiner hohen ISO von 1600 und einer maximalen Belichtungszeit von 30 Sekunden, kann man schon einiges vom Sternenhimmel einfangen.























Seitdem ich aber meine Canon EOS1000D habe, nutze ich die kleine Digiknipse nur noch zum filmen von ISS-Transits vor Sonne und Mond. Dazu montiere ich die Kamera mittels der sogenannten Digiklemme an einem Okular, durch das ich dann am 8" f/6 GSO-Dobson das Ereignis filme. Montiert sieht das dann aus wie folgt:



























Ein paar meiner Planetenaufnahmen sind ebenfalls mit dieser Kombination entstanden. An einem Dobson ohne motorische Nachführung gestaltet sich das Filmen von Planeten so wesentlich leichter als mit einer Webcam.